Der Geschmack des Sommers

Sommerbrötchen (c) Trzesniewski

Ein unaussprechliches Brötchen erobert Wien

Nach langem Experimentieren, Tüfteln und Tachinieren ergänzt nun ein neues feines Brötchen das Trzesniewski-Sortiment: das vegetarische, luftig leichte Sommer-Brötchen!

Über 100 Jahre ist es nun her, seit Franciszek Trzesniewski sein erstes Feinkostgeschäft in Wien eröffnete. Vieles hat sich seitdem geändert – doch die leckeren Brötchen-Rezepte haben von 1902 bis 2018 überdauert! Von den 25 traditionellen Sorten werden 18 immer noch nach Original-Rezeptur zubereitet.

Weil Abwechslung allerdings nie schaden kann und das Leben erst so richtig versüßt, gibt es anlässlich der warmen Jahreszeit ein Spezial-Brötchen – mit Karfiol! Das Karfiol-Brötchen folgt einem unübersehbaren Trend: Es ist gesund, vegetarisch, leicht, kalorienarm, und natürlich frei von Palmöl und Palmfett. Raffiniert gewürzt mit türkischem Kümmel und Kurkuma ist das Sommer-Brötchen ein Schmankerl, das die Geschmacksknospen erblühen lässt und nebenbei auch noch das Auge erfreut. Alles in allem vereinen sich auf diesem Brötchen die drei magischen K’s Karfiol, Kümmel und Kurkuma zu einem erfrischenden, leichten Ganzen.

Trzesniewski Sommer-Brötchen Karfiol (c) Trzesniewski
Trzesniewski Sommer-Brötchen Karfiol (c) Trzesniewski

Gesund, leicht, gut – und nur für diesen Sommer

Übrigens: Gesund ist das Brötchen auch noch. Kurkuma gilt als eines der gesündesten Gewürze weltweit, hat es doch eine antioxidative Wirkung. Die Weltgesundheitsorganisation empfiehlt es bei Arthritis, Alzheimer und Herzerkrankungen. Auch Karfiol tut dem Körper gut – schon Hildegard von Bingen lobte das Gemüse für seine Lebensgeister weckenden Kräfte.

Natürlich kommt für das Sommer-Brötchen ausschließlich österreichischer Karfiol aus Bodenhaltung unter die Gabel, denn jedes Brötchen wird noch immer liebevoll händisch mit der Gabel gestrichen. So ist es bei Trzesniewski Tradition.

Das Sommerbrötchen ist übrigens eine limitierte Edition und nur bis Herbst 2018 erhältlich. Daher: Schlagt zu und gönnt euch reichlich!

Kommentieren

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.