Frühstück aus aller Welt – Teil 2

Haas&Haas Teehaus Englisches Frühstück (c) STADTBEKANNT

Weltreise zum Frühstück

Man kann in Wien französisch frühstücken, man kann englisch frühstücken, man kann sich Lokale mit Frühstücks-Spezialitäten aus allen erdenklichen Ländern suchen oder Lokale finden, die alles ein bisschen haben. Wir haben jedenfalls gute Frühstückstipps für euch!

Teehaus Haas & Haas

Es ist ein Teehaus, aber hinter der Fassade versteckt sich um einiges mehr als “nur” Grüntee und English Breakfast. Fast nirgends in Wien gibt es eine solche Auswahl an verschiedensten Frühstücksüberraschungen. Vom Chinesischen Frühstück bis zur orientalischen Eierspeise steht so ziemlich alles auf der Karte. Zu den Köstlichkeiten gibt es dann den Tee deiner Wahl und schon ist das Frühstücksglück perfekt. Wer erst nach 15:00 Uhr da ist, der kann dem Briten in sich freien Lauf lassen und bei einem Afternoon Tea Sandwiches und Süßes genießen. Diese Besonderheiten darf man sich auf jeden Fall einmal gönnen! Der Service ist sehr Wienerisch!

Teehaus Haas & Haas
Stephansplatz 4
1010 Wien

Cafe Nil

Cafe Nil Lokal (c) STADTBEKANNT
Cafe Nil Lokal (c) STADTBEKANNT

Das Frühstücksangebot überzeugt: Unser Tipp ist das arabische Frühstück, mit Brot, Humus, Falafel, griechischem Schafskäse und einem Getränk. Für den kleinen Hunger empfiehlt sich das Nil Frühstück mit Butter, Marmelade, Brot und einem Heißgetränk. Man kann ein weiches Ei dazu bestellen, oder Rührei mit Datteln oder Tomaten. Bis 15:00 Uhr kann gefrühstückt werden. Dazu trinkt man arabischen Kaffee – so etwas sucht man in den meisten Wiener Kaffeehäusern vergeblich – oder den ebenfalls typischen frischen Pfefferminztee, der wirklich unglaublich gut und gleichzeitig erfrischend ist.

Cafe Nil
Siebensterngasse 39
1070 Wien

naschmarkt Deli

Naschmarkt deli Theke Foto: STADTBEKANNT
Naschmarkt deli Theke (c) STADTBEKANNT

Die Auswahl an Frühstücksvariationen ist im Vergleich zu einigen anderen Lokalen wirklich groß und die Zusammenstellung des jeweiligen Frühstücks sehr ausgewogen. Die Karte hebt sich auch dadurch hervor, dass hier nicht nur die üblichen Klassiker auf der Karte stehen, sondern recht ausgefeilte Variationen und das zu einem günstigen Preis. Die Marmelade und das Brot werden übrigens selbst gemacht. Gefrühstückt wird im Deli von Montag bis Samstag von 7:00 bis 12:00 Uhr.

naschmarkt Deli
Naschmarkt Stand 421–436
1060 Wien

Weltcafé

Weltcafe Couches (c) STADTBEKANNT
Weltcafe Couches (c) STADTBEKANNT

Gemütlich, bunt, chillig, so zeigt sich das Weltcafé seinen Gästen. Nahe am Uni-Campus gelegen, lockt das Café sein überwiegend studentisches Publikum mit herrlichem Fair Trade Kaffee und hausgemachten Köstlichkeiten. Aber nicht nur zum Kaffee trinken kann man hier verweilen – besonders zum Wochenendbrunch sollte man sich hier auch schon mal den Magen vollschlagen. Die Speisen im Weltcafé stammen aus biologischer Landwirtschaft und sind so vielseitig wie die Welt: Egal ob indisch, italienisch, türkisch, nepalesisch oder doch einmal wieder traditionell österreichisch – hier isst man immer vorzüglich, denn das Weltcafé weiß seine Gäste zu verwöhnen!

Weltcafé
Schwarzspanierstraße 15
1090 Wien

Café Français

Cafe Francais Blume (c) Nohl stadtbekannt.at
Cafe Francais Bonjour (c) Nohl stadtbekannt.at

Besonders hip sind die Namen der Frühstücksangebote, die sich oft an berühmten Persönlichkeiten, Orten oder Aussprüchen orientieren. So gibt es etwa ein Frühstück “Vanessa Paradies” (ofenfrisches Croissant, Butter, Marmelade, frische Früchte und frisch gepresster Orangensaft) oder ein Frühstück “Mont Blanc” (Joghurt und Müsli croquant, frische Früchte, frisch gepresster Orangensaft).
Minimalisten kommen mit einem Frühstück “Très Tschik” auf ihre Kosten. Es wird Kaffee und Zigarette serviert – in dem Raucherbereich, versteht sich.

Café Français
Währinger Straße 6-8
1090 Wien

Restaurant Kent

Seit jeher ist das Kent schon eine Institution für levantinische Küche. Der Besitzer hat sich vom Schafhirten zum Geschäftsführer von mittlerweile schon drei Kent-Filialen in Wien hochgearbeitet und verkörpert mit seiner Leidenschaft für gute Küche den Geist des Kents. Im 10., im 15. und – die wohl bekannteste Filiale: im 16. Bezirk kann man sich von Köfte bis Kebap durchkosten. Zum Frühstück gibt es, wie könnte es ausch anders sein, orientalisch-levantinische Klassiker ein bisschen gemischt mit einer Wiener Note.

Restaurant Kent
Brunnengasse 67
1160 Wien

Market

ON Market Frühstück (c) STADTBEKANNT
Market Frühstück (c) STADTBEKANNT

Das ON-Market in der Linken Wienzeile besticht mit frischen Mittagsgerichten aus der asiatischen Meeresküche. Auch morgens werden – angepasst an die asitatische Küche – Frühstücksvariationen wie Good Morning Asia oder Sunshine in Vietnam angeboten. Wir haben uns für Good Morning Asia mit Bao Zi, Nuddelsüppchen mit Gemüse, Shanghai Rührei und einem frischen Orangensaft entschieden.
Die Speisen und der Organsaft waren frisch, jedoch fanden wir die Suppe etwas ölig und daher nicht besonders empfehlenswert, während Rührei und die Germteigtaschen in Ordnung waren. Das Frühstück war nicht schlecht und ist definitv mal was anderes, jedoch empfehlen wir eher die Mittagsgerichte.

Market
Linke Wienzeile 36
1060 Wien

Ein bunte Mischung an Frühstückslokalen haben wir auch in unserem zweiten Teil von „Frühstück aus aller Welt“ für euch. Und wer schon genau weiß, was er will, der schaut mal bei Französisch Frühstücken oder bei English Breakfast in Wien vorbei!

Kommentieren

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.