Il Melograno (c) STADTBEKANNT

Italienische Küche in Wien: Pizza, Pasta und Dolce Vita

Ob Pizza, Pasta oder Dolci – wir haben ein paar Lokale in Wien zusammengestellt, die uns auf ihre eigene Art und Weise ins wundervolle Italien versetzt haben.

Il Melograno

Es sind die hohe Qualität an Speisen und Service und die außergewöhnlichen Details, die den gehobenen Italiener zu etwas Besonderem machen. Der Gast wird hier zu einem runden Gesamterlebnis eingeladen, das mit warmen Tüchern zum Händesäubern beginnt, über Orecchiette im Pecorino Leib hin zum brennenden Fisch in der Salzkruse geht und über die detektivische Suche nach Gräten mit der Lupe hin zum singenden Küchenchef Amoroso reicht – Italo-Charme und der Segen von oben inklusive!

Il Melograno
Blumenstockgasse 5
1010 Wien

Monte Ofelio

In reduziertem jedoch herzlichem und gastfreundlichem Ambiente, wird man mit feinsten italienischen Produkten verwöhnt. Ob Pasta, Käse oder Sardellensoße für daheim, der Tagesteller zu Mittag oder nur ein kleiner Espresso für zwischendurch, es lohnt sich, bei der Türe mit der Neon-Artischocke hineinzuschauen!

Monte Ofelio
Obere Augartenstraße 70
1020 Wien

Caffè Bacco

Das Caffè Bacco wird von Koch Alberto Stefanelli geführt und verspricht authentische, unverfälschte Italo-Küche. Gegessen wird, was er empfiehlt. Üblicherweise bilden Vorspeise, Zwischengang, Pasta und Fleisch sowie Nachspeise das Menu. Dementsprechend lange könnte der Aufenthalt werden, dafür fühlt es sich wie ein Kurztrip in den Süden an!

Caffè Bacco
Margaretenstraße 25/4
1040 Wien

l’autentico

Nicht umsonst heißt das Lokal l’autentico, denn genauso authentisch wie die neapolitanische Pizza aus dem Ofen, sind auch die beiden Geschäftsführer Sandro und André Gargiulio. Antipasti, Pasta nach Familienrezept und hausgemachte Nachspeisen gibt es natürlich auch.

l’autentico
Grinzinger Allee 30
1190 Wien

Kommentieren

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.