Fanaberia (c) STADTBEKANNT

Polnische Spezialitäten in Wien

Viele Spezialitäten haben es schon nach Wien geschafft. Gott sei Dank ist auch Polen hier vertreten, denn ein unversichtbarer Leckerbissen der polnischen Kultur, das sind die Pierogi. Man kann sie mit Untschiedlichstem Füllen. Hier ein paar Orte, wo ihr sie probieren könnt!

 

Piotrowski

Im Jahr 1990 wechselte die gelernte Chemikerin Frau Piotrowski in die Gastronomie. Ihr Steckenpferd: edle Brötchen und Canapés. Aber auch die polnischen Teigtaschen Pierogi stehen auf dem Menüplan. Von Montag bis Freitag von 9:00 bis 15:00 Uhr steht das Team in der Schwertgasse für alle neugierigen und hungrigen Gäste zur Verfügung!

Piotrowski
Schwertgasse 2
1010 Wien

 

15 süße Minuten

15 süße Minuten Spiegel (c) STADTBEKANNT
15 süße Minuten Spiegel (c) STADTBEKANNT

Irgendwo in der Favoritenstraße zwischen Culture Clash und Hauptbahnhof schlummert ein Lokal vor sich hin, das nach wie vor ein Geheimtipp ist. 15 süße (und polnische!) Minuten lassen sich hier zwischen Zugabfahrt und Favoritenstraße verbringen! Die herrlichen Pierogi sollte man probieren und danach noch einen Rosenkrapfen mitnehmen, dann kann man die 15 süßen Minuten ganz einfach zu Hause noch auf eine ganze Stunde verlängern!

15 süße Minuten – Café Bistro
Favoritenstraße 45
1040

 

Pierogi Bitte

Direkt in der Schadekgasse in einem kleinen Kellerlokal findet man ein Lokal, das sich voll und ganz auf die polnischen Teigtaschen spezialisiert hat. Am besten, man bestellt seine Lieblingspierogi hier – ein Teigtäschen kostet 0,85 Euro! Ob mit Spinat, Kartoffeln und Topfen, Gersten, Äpfel, Beere, Kraut und Pilzen – tobt euch aus!

Pierogi Bitte 
Schadekgasse 3
1060 Wien

 

Fanaberia

Fanaberia Teigtaschen (c) STADTBEKANNT
Fanaberia Teigtaschen (c) STADTBEKANNT

Bei Fanaberia in der Garnisongasse kann man authentische, polnische Teigtaschen – die Pierogi – in verschiedensten Varianten probieren. Hier ist wirklich alles selbst gemacht und das schmeckt man auch! Wir waren begeistert von dem Karottensalat (der zum Menü serviert wird) und auch die Gemüsesuppe hat es uns angetan. Alles in allem: ein sehr freundliches Lokal für die Mittagspause und ein netter Ausflug in die Kulinarik Polens!

Fanaberia
Garnisongasse 5
1090 Wien

 

Café Kandl

Das Café Kandl im 7. Bezirk ist sonst ein recht unauffälliges Lokal, aber wer auf der Suche nach polnischen Spezialitäten ist, dem wird es hier gefallen! Barszcz (rote Rübensuppe), Flaki (Kuttelflecksuppe) und natürlich Pierogi sind hier im Angebot. Zur Mittagszeit gibt es eigene Menüs und sonst wird ganz traditionell mediterran gekocht!

Café Kandl
Kandlgasse 12
1070 Wien

 

Internationale Spezialitäten

Nicht nur polnische Spezialitäten gibt es in Wien, auch VietnamesenChinesenThailänder oder die spanischen Tapasbars findet man hier. Auch, wer nicht nur zur Kulinarik eines Landes mehr erfahren möchte, findet auf www.stadtbekannt.at Vieles: Italien in WienSpanien in WienJapan in Wien – es gibt so viel zu entdecken!

Kommentieren

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.