Lokal im 14. Bezirk

In einer unscheinbaren Gegend in Penzing versteckt sich das Café Chrivo, das mit einer strahlenden Besitzerin, hausgemachtem Kuchen und Grätzl-Liebe überzeugt.

Umsetzungsphase

Christina habe ich kennengelernt, als ihr Café noch Baustelle und die Vision von hausgemachten Kuchen im 14. Bezirk nur auf dem Papier zu lesen war. Einige Wochen später steht sie strahlend in ihrem wahr gewordenem Business Plan: einem zauberhaften Lokal namens Chrivo in einem Wohn-Grätzl in Johnstraßen-Nähe, das laut Google Maps Neu-Penzing heißt und bisher nur das Café Z und Augustin zu bieten hatte.

Café Chrivo (c) STADTBEKANNT Wetter-Nohl
Café Chrivo (c) STADTBEKANNT Wetter-Nohl

Frühstücks-Turm und Kuchen-Liebe

Im Café Chrivo gibt es etwa Frühstück in Etagere-Form: auf drei Ebenen türmen sich Klassiker wie Gebäck, Jogurt, Käse, Wurst, Gemüse und Ei sowie Kuchen. Den gibt es ebenso wie das Frühstück den ganzen Tag, außer er wurde aufgenascht. Eine ernstzunehmende Warnung, schließlich sind die von Christinas Schwester Adriane gebackenen Köstlichkeiten aus Omas Rezeptbuch (Zwetschkenfleck!). Oder aber es sind Eigenkreationen, wie der saftige glutenfreie Schoko-Mandel Kuchen, der definitiv verschnabulier-gefährdet ist. Der Kaffee dazu stammt von der Röstwerkstatt aus dem Bezirk. 

Café Chrivo (c) STADTBEKANNT Wetter-Nohl
Café Chrivo (c) STADTBEKANNT Wetter-Nohl

Landpartie

Dass das Grätzl entzückt von dem charmanten Neuzugang ist, zeigen die zahlreichen Anekdoten, die Christina schon nach der kurzen Eröffnungsphase erzählen kann. „Es ist wie am Land“, sagt sie. Da gäbe es nämlich etwa die Dame, die einen Korb voll Äpfeln aus dem Garten mitgebracht hat, die dann zu Apfelkuchen verarbeitet wurden. Oder der Herr, der mit dem selbstgebackenen Brot gekommen ist. Und auch die Nachbarn – eine der wenigen über gebliebenen Brantweiner* – ordern regelmäßig Kuchen.

Café Chrivo (c) STADTBEKANNT Wetter-Nohl
Café Chrivo (c) STADTBEKANNT Wetter-Nohl

Christina meets Ivo

Für Benennung des Lokals hat die Betreiberin ihren Vornamen mit dem von ihrem Freund Ivo fusioniert als Dankeschön für seine tatkräftige Unterstützung beim Umbau, der übrigens absolut gelungen ist. Das moderne Erscheinungsbild wird mit Vintage Elementen gebrochen. Eyecatcher ist eine Tapete mit floralem Muster, außerdem stehen Flohmarkt-Sessel um Marmortische herum und das antike Bassin dient jetzt als Wassernachfüllstation. Und insgesamt ist es noch viel schöner, als in Christinas Preview!

Café Chrivo (c) STADTBEKANNT Wetter-Nohl
Café Chrivo (c) STADTBEKANNT Wetter-Nohl

STADTBEKANNT meint

Wer das süße Café von Christina in Penzing erst einmal gefunden hat, darf sich über liebevoll hergerichtetes Frühstück sowie hausgemachte Kuchen aus Omas Rezeptbuch und glutenfreie Backwaren freuen. Mit dem Kaffee aus der Röstwerkstatt wird der Bezirk unterstützt und auch sonst ist die Grätzl-Liebe groß, was womöglich auch an der sympathischen Betreiberin liegt. Hier treffen sich alt und jung, Singles und Familien und hierhin sollte man auch einmal einen Abstecher wagen, selbst, wenn man von woanders kommt – der Schoko-Mandel Kuchen ist himmlisch!

    5.0

    Gabriele Holzinger

    Ich war erst wieder am Sonntag (und sicher nicht zum letzten Mal) im Chrivo zum Frühstück und es war ein Traum … vom Müsli über den Kuchen bis hinzurichten selbstgemachten Limo … es ist einfach alles lecker und in dem gemütlichen Ambiente schmeckt es gleich doppelt gut!

    Diese Bewertung war ...?

Bewertung

Deine Bewertung
Deine Bewertung