Asiatisches Lokal in der Innenstadt

Tapas im China-Style werden hier in der Johannesgasse in lässigem Ambiente aufgetischt!

Fernost mit Finesse

Wer China und fancy zusammenwürfelt, erhält Chinacy als Wortspiel heraus und einen Eindruck von dem, was einen im kleinen Lokal in der Johannesgasse erwartet: chinesisches Essen, weit entfernt von seinem Ruf. Tatsächlich hat sich das Gastropaar Tao und Liu sehr ins Zeug gelegt, um aus den unterschiedlichsten Regionen des Landes die besten Speisen zusammenzustellen. Der Fokus liegt auf Tapas. 

Chinacy (c) STADTBEKANNT Wetter-Nohl
Chinacy (c) STADTBEKANNT Wetter-Nohl

Legal gefüllt

Prominent vertreten sind Teigtaschen, die wohl ihre Mitschuld am Verruf der chinesischen Küche tragen. Jene von Chinacy sind wohlgemerkt hausgemacht und ein guter Beweis, wie man es anders machen kann. Ha Gok aus Hongkong werden etwa mit Garnelen, Wasserkastanien und Bambus gefüllt und dann gedämpft. Ebenfalls in Dampf gegart: Bao Zi aus Germteig. Ein Erlebnis sind jene mit Suppenfüllung und Plopp im Mund. Beliebt sind auch die Wan Tan aus Weizennudelteig im Szechuan Style mit Schweinefleisch, Koriander, Szechuan Chili Sauce und Sesam Sauce und übrigens ein modernisiertes Rezept von Taos Mutter, der das einstige Sapporo Inn am Heumarkt gehörte. Ein kleiner Ausflug nach Japan gelingt außerdem mit den Gyoza. 

Chinacy (c) STADTBEKANNT Wetter-Nohl
Chinacy (c) STADTBEKANNT Wetter-Nohl

Popcorn und Jelly

Fish and Chips, die Tao in einer ähnlichen Variante Nahe Shanghai gegessen hat, sind hier der Renner. Die gebackenen Fischstreifen werden in getrockneter Alge umhüllt und mit Sweet Potato Fries und hausgemachter Mayonnaise serviert. Ebenso beliebt ist das Popcorn Chicken aus Taiwan nach einem Rezept von Liu. Für Experimentierfreudige würde sich zudem das Bean Jelly anbieten: Nudeln aus Mungobohnen mit wabbeliger Konsistenz in scharfer Sauce. Zu Mittag gibt es übrigens Reisbowls und als Dessert etwa Mochi mit hausgemachtem Eis aus schwarzem Sesam.  

Chinacy (c) STADTBEKANNT Wetter-Nohl
Chinacy (c) STADTBEKANNT Wetter-Nohl

Inside Look

Und fancy sind nicht nur die Speisen, auch das Interieur kann sich sehen lassen, schließlich befinden wir uns ja auch in der Inneren Stadt. Für die Umsetzung wurde das in der Gastrolandschaft nicht unbekannte Büro Derenko beauftragt. Einzig ein großes Wandbild mit traditionellem Motiv im Shanghai Style der 1920er und die silbernen Metalllampions geben Hinweise auf die ethnische Zugehörigkeit des Lokals. Der Rest: modern und westlich und herrlich zum Chillaxen!

Chinacy (c) STADTBEKANNT Wetter-Nohl
Chinacy (c) STADTBEKANNT Wetter-Nohl

STADTBEKANNT meint

Köstliches chinesisches Essen aus diversen Regionen wird hier in Kärntner Straßen- Nähe tapasartig auf die Tische gebracht. So eignen sich Bao Zis, Fish and Chips auf asiatische Art, Popcorn Chicken und Dim Sum wunderbar zum Teilen. Das Ambiente entspricht den fancy-chinesischen Speisen und macht dem Lokalnamen alle Ehre. Und ein nettes Extra: es gibt durchgehend Küche!

Keine Bewertungen.

Bewertung “Chinacy”

Deine Bewertung
Deine Bewertung