Vietnamisches Lokal im 16. Bezirk

Einst war das Saigon an der Wiedner Hauptstraße angesiedelt, doch das ist schon lange her. Heute findet man das Saigon am Brunnenmarkt im 16. Wiener Gemeindebezirk. Eines ist seit jeher gleich geblieben – damals wie auch heute wird hier auf authentisch-vietnamesische Küche gesetzt. Diese kann zwischen Wandmalereien, Aquarien und Pflanzen in bunter Atmosphäre genossen werden.

Die Landesküche Vietnams überzeugt vor allem durch ihren frischen Geschmack und den Einsatz von markanten Gewürzen. Das bedeutet viel Thai-Basilikum, Zitronengras und (Achtung!) Koriander. Genau mit diesen werden auch die Suppen, Vorspeisen, Gebratenen Nudeln, Nudelsuppen und Reisgerichte im Saigon gewürzt. Als Hauptspeise werden hier gegrillte Fleischspieße mit Reispapier, Reisnudeln und Salat serviert. Aber auch Vegetarier kommen bei Wasserspinat, Tofu Topf und Buddhistischer Fastenspeise nicht zu kurz. Zu Mittag gibt es ab 6,50 Euro auch sehr preiswerte Menüs. Alle, die keinen Koriander mögen, werden im Saigon trotzdem gewiss fündig werden. Die Karte des Lokals ist quasi endlos und somit ist für alle Geschmäcker etwas dabei.

Besonderheiten

Keine Bewertungen.

Bewertung “Saigon”

Deine Bewertung
Deine Bewertung