Biologisch Angebautes aus der Region

Am Karmelitermarkt lässt es sich nicht nur gut einkaufen, sondern im Tewa auch vorzüglich frühstücken.

Was am Naschmarkt gut ist, das kann am Karmelitermarkt wohl nicht schlecht sein – denkt man sich. Und hat recht damit!

Das Tewa am Karmelitermarkt bietet ebenso wie das etwas ältere Geschwisterchen am Naschmarkt vor allem einwandfrei biologisch Angebautes aus der Region. Das schlägt sich auch in den Speisen nieder die an optischen Reizen und Geschmack nichts zu wünschen übrig lassen.

 

Bio allerorten

Für ein gemütliches wochenendliches Brunch bietet das Tewa am Karmelitermarkt eine breite Auswahl an unterschiedlichen Kombinationen. Wer es etwas klassischer und eiliger anlegen will der findet wohl mit dem „Tewa’s schnelles Bio-Frühstück“ sein Auslangen. Enthalten sind ein Bio-Dinkelcroissant mit Nutella, Marmelade und Honig, ein Achtel Mango-Lassi sowie Espresso, Melange, Cappuccino oder Tee. Sowohl das Lassi als auch eines der Heißgetränke gibt es serienmäßig zu jedem Frühstück dazu.

Etwas klassischer kann man es beim „Wiener Frühstück“ mit einem weichen Ei, Marmelade oder Nutella, sowie zwei Semmeln und Butter. Fast schon im Rang dieses Klassikers im jugendlich urbanen Milieu stehen natürlich auch das „Mediterrane Frühstück“ (Zwei Spiegeleier, Gurken, Tomaten, Schafskäse, Oliven und ein Pitabrot) sowie das „Orientalische Frühstück“ (Ful / Wachtelbohnen, Humus, Zatar, Oliven und ein Pitabrot ).

TEWA am Karmelitermarkt Cafe Foto: STADTBEKANNT
Tewa am Karmelitermarkt Cafe Foto: STADTBEKANNT

Deftiges für den Tag danach

Wer es eher mit dem urbanen Chic hält für den kredenz das Team von Eli Kaikov auch ein „Bagelfrühstück“ mit einem Räucherlachs-Bagel samt Crème fraîche und Ruccola. Da der Tag danach oft wirklich hart ist gibt es natürlich auch ein richtig ordentliches Frühstück, das einem wieder mit allem versorgt, was der gestrige Exzess aus einem rausgetrieben hat. Ein ordentliches Omelette aus zwei Eiern und wahlweise Gran Padano oder Schafskäse sollte die müden Lebensgeister wieder wecken.

Lassi gibt es dazu leider keines. Zweifellos die King-Size-Variante des Frühstücks im Tewa am Karmelitermarkt ist das „Tewa’s Gusto Frühstück“ das aus Putenschinken, Gouda, einem weichgekochten Ei, Butter, Marmelade oder Honig, sowie einem Bio-Dinkelcroissant und zwei Semmeln dazu besteht. Danach kann einen nichts mehr umhauen.

TEWA am Naschmarkt Müsli Foto: STADTBEKANNT
Tewa am Naschmarkt Müsli Foto: STADTBEKANNT

STADTBEKANNT meint

Zum ausgiebigen Brunchen lädt das Tewa vor allem in den wärmeren Monaten ein, wenn die beiden Pavillons (sehr praktisch: einer für Raucher, einer für Nicht-Raucher) offen sind und der Gastgarten lockt. Gelegen ist das Tewa am Karmelitermarkt ideal für alle Leopold-Stadt-Aficionados aber nicht weit entfernt von der U2-Station Schottenring für alle „Zuagroastn“. Vom Aufgang Herminengasse sind es nur wenige Minuten. Die Preisgestaltung ist fair und den qualitativ guten Produkten angemessen.

Besonderheiten

Keine Bewertungen.

Bewertung “Tewa am Karmelitermarkt – das Frühstück”

Deine Bewertung
Deine Bewertung