Griechisches Lokal im 3. Bezirk

Trotz typischer Farben – blau und weiß – will sich dieser Grieche ganz bewusst von den anderen griechischen Lokalen abheben. Mit Selbstbedienung, modernem Interieur, blauem Schriftzug an der Wand und lauter Pop-Musik gelingt ihm dies auch ganz gut.

Auf der Speisekarte stehen Gyros, Pitas mit allerlei Füllungen, hausgemachte Patates, Salate und auch Frühstück. Wir hatten eine Linsensuppe, ein Frühstück „SCHAF trocknet Tomate“ und den griechischen Bergtee mit Honig. Das Essen war frisch und gut. Der Tee schmeckte hervorragend!

Das Ambiente – eher modern und industriell – lädt nicht wirklich zum Verweilen ein. Das Neonlicht und die laute Musik sind doch nach einer Weile etwas störend. Zum Glück kann man alle Speisen auch mitnehmen.

Keine Bewertungen.

Bewertung “Marcos”

Deine Bewertung
Deine Bewertung