Vietnamesisches Restaurant im 18. Bezirk

Mehr als nur Pho, Obamas Choice und keinen Kaiserschmarren – das alles gibt es aus dem nordvietnamesischem Restaurant Vin in der Währinger Straße zu berichten

Asiatisch – Vietnamesisch – Norden

Nachdem sich Wien langsam daran gewöhnt, die einzelnen asiatischen Küchen auseinanderzuhalten, geht es im Vin in der Währingerstraße nun noch einen Schritt weiter. Hier wird nämlich Nord-Vietnamesisch gekocht und bewiesen, dass die Landesküche nicht nur aus Pho besteht.

Vin - Asiatisch – Vietnamesisch - Norden (c) STADTBEKANNT Wetter-Nohl
Vin – Asiatisch – Vietnamesisch – Norden (c) STADTBEKANNT Wetter-Nohl

Vielseitige Landschaft

Nagut, Pho Suppe steht natürlich auch auf der Karte, aber ein Nationalgericht hat halt einen besonderen Status. Davon abgesehen sei einmal erwähnt, dass Vietnam ein sehr lang gestrecktes Land ist und die Nord-Süd Ausdehnung 1650 km beträgt und sich hierbei sowohl Meer als auch Berglandschaft befindet. Nord-Vietnam ist fruchtbar und von einem Fluss, dem Meer und Hochland geprägt und die Küche ist dort ausgewogen.

Vin - Asiatisch – Vietnamesisch - Norden (c) STADTBEKANNT Wetter-Nohl
Vin – Asiatisch – Vietnamesisch – Norden (c) STADTBEKANNT Wetter-Nohl

Kein Kaiserschmarren

Han Van Tung, der mit seiner Frau das Vin betreibt, kommt aus Hải Phòng, hat vorher in vietnamesischen Lokalen, wie dem Tata oder dem Saigon gearbeitet und davor auch in einem Wiener Lokal. Von seinem Kaiserschmarren wird mir vorgeschwärmt, aber der hätte hier nichts zu suchen. Vielmehr gibt es etwa Rote Reisnudeln mit Krebspasta, eine Spezialität aus seiner Heimat oder auch gegrillte Riesengarnelen am Spieß.

Obama’s Choice

Der bunte Reisnudelsalat mit herrlich geschmackigen Frühlingsrollen wird mir mit dem Beisatz serviert, dass Obama bei seinem letzten Staats-Besuch im Vietnam genau diese Speise gewählt hat. Die präsidentielle Entscheidung kann ich gut nachvollziehen, wobei ich nach der angepriesenen Kaiserschmarren-Begabung dann eigentlich auch noch Lust auf die fluffige Wiener Mehlspeise gehabt hätte.

Vin - Asiatisch – Vietnamesisch - Norden (c) STADTBEKANNT Wetter-Nohl
Vin – Asiatisch – Vietnamesisch – Norden (c) STADTBEKANNT Wetter-Nohl

Herausgeputzt

Logo und der Online Auftritt von den überaus sympathischen Betreibern sind vielversprechend. Etwas ernüchternd ist das Interieur, das vom Chinesen davor übernommen wurde. Im durchaus gelungenen Aufhübschungsprozess hätte ich auch das Mobiliar ausgetauscht, aber sei’s drum, der Nord-Vietnamese ist ein netter Zugewinn für eine Gegend im 18., die kulinarisch immer wieder etwas Neues zu bieten hat!

Vin - Asiatisch – Vietnamesisch - Norden (c) STADTBEKANNT Wetter-Nohl
Vin – Asiatisch – Vietnamesisch – Norden (c) STADTBEKANNT Wetter-Nohl

STADTBEKANNT meint

Wer vietnamesisch nur mit Pho verbindet, der sollte ins Vin in der Währingerstraße gehen. Hier wird Nord-Vietnamesische Küche aufgetischt und aufgezeigt, was die obere Hälfte des Landes noch so zu bieten hat. Ob zum Mittagsmenü, am Abend oder auch am Sonntag, das freundliche Besitzer-Paar serviert Riesen-Garnelen, allerlei Reis-Spezialitäten, wie Reisnudeln mit Krebspasta oder Reisnudelsalat. Zur Nachspeise gibt’s Klebereiskugeln statt Kaiserschmarren.

Keine Bewertungen.

Bewertung “Vin”

Deine Bewertung
Deine Bewertung