Frühstücken und Brunchen im Hotel

Hotel Daniel (c) STADTBEKANNT

Von groß und üppig bis klein und trendig

Wir buchen das Hotel immer mit Frühstück. Wo sonst gibt es schon frühmorgens ein riesiges Buffet, und das nur ein paar Meter von der eigenen Schlafstätte entfernt? Aber selbst wenn man nicht im Hotel übernachtet, kann man das dortige Frühstück in vollen Zügen genießen.

Von groß und üppig bis klein und trendig – wir haben die besten Hotelfrühstücksangebote für euch gesammelt.

 

Imperial Riding School Renaissance Hotel Vienna

Franz Brunch (c) STADTBEKANNT
Franz Brunch (c) STADTBEKANNT

In Anlehnung an Österreichs ehemaligen Kaiser Franz Joseph I. bietet das Imperial Riding School Renaissance Hotel Vienna jeden Sonntag den „Franz Brunch“ an. Gerecht wir der Brunch seinem Namensgeber alle Mal. Ab 49,- Euro pro Person werden hier sonntäglich von 12:30 – 15:30 Uhr die unterschiedlichsten Köstlichkeiten serviert. Am Buffet finden sich sowohl Fleisch- als auch Fischspezialitäten, Salate und Suppen. Zusätzlich werden vier à la Carte Gerichte zum Tisch serviert. Als Abrundung des Brunches gibt es dann diverse Dessertvariationen, die einen hoch hinaus in den Desserthimmel fliegen lassen. Angedacht ist das Brunchangebot zumindest bis zum Februar 2020 – wir drücken die Daumen, dass uns dieses Brunchparadies mitten in Wien noch länger erhalten bleibt!

Franz Brunch im Imperial Riding School Renaissance Hotel Vienna
jeden Sonntag
Ungargasse 60
1030 Wien

 

Clementine im Glashaus im Palais Coburg

Clementine im Glashaus Frühstück Omelett (c) STADTBEKANNT
Clementine im Glashaus Frühstück Omelett (c) STADTBEKANNT

Ein wahrlich erlesener Frühstücksgenuss erwartet den Gast im Palais Coburg bei Clementine. Gespeist wird im dezent modern und dennoch vornehm eingerichteten Glashaus oder auf der wohlüberlegt gestalteten Gartenterrasse, und das à la carte. Die Entscheidung fällt schwer: Soll es das pochierte Ei mit Rucola, Speck und Joseph Brot sein? Eine Variation mit Räucherlachs, Erdäpfel, Jungzwiebel und Kren? Oder doch das komplette „Clementine” Frühstück, bei dem natürlich auch die orangenen namensgebenden Früchtchen nicht fehlen? Feine Extras aller Art können zusätzlich bestellt werden. Für all jene, die es lieber süß statt herzhaft mögen, gibt es unter anderem auch Birchermüsli, Waffeln  oder einen warmen Schokobrownie. Hier gibt es nichts zu beanstanden – nur zu genießen!

Clementine im Glashaus Palais Coburg
Coburgbastei 4
1010 Wien

 

The Guesthouse Bakery

The Guesthouse Vienna Frühstück (c) The Guesthouse Vienna
The Guesthouse Vienna Frühstück (c) The Guesthouse Vienna

Architektur & Design von Sir Terence Conran, Brot von Gragger & Cie, Küche irgendwo zwischen traditionell und einfallsreich und Frühstück den ganzen Tag. The Guesthouse Vienna ist eine sowohl stylish-hippe als auch elegant-traditionelle Übernachtungsmöglichkeit hinter der Staatsoper und zieht Menschen an, die Wert auf Qualität legen. Da leistet man sich schon einmal ein bisschen Luxus und fühlt sich wohl zwischen Leder und Elegance. Die Frühstückskarte verspricht 365 Tage im Jahr fast rund um die Uhr (zwischen 6:30 und 23:00 Uhr) Angebote, die thematisch auf „Wien” abgestimmt sind. Die Frühstücksmenüs tragen hier sehr klangvolle Namen wie „Donau Frühstück“, „Burggarten Frühstück“ oder „Albertina Frühstück“. Nicht zu vergessen sind die diversen Frühstücksvariationen aus Bio-Eiern – von Eggs Benedict, über klassisches Omelett, bis hin zu Rührei mit Forellenkaviar gibt’s hier quasi alles.

The Guesthouse Bakery
Führichgasse 10
1010 Wien

 

Grand Brasserie Brunch

Grand Brasserie Brunch Buffet (c) STADTBEKANNT
Grand Brasserie Brunch Buffet (c) STADTBEKANNT

Zwischen 12:00 und 15:00 Uhr wird ein Buffet aufgetischt, das mit einzelnen Eigerichten und warmen Speisen ergänzt wird. Die Küche des Grand Hotel Wien versorgt die Gäste mit einem Vorspeisen- und Salatbuffet, diversen Hauptgerichten und frisch aufgeschnittenem Fleisch. Als Abrundung bietet der Grand Brunch außerdem ein Dessert- und Käsebuffet. Das umfangreiche und hochqualitative Buffet hält für jeden was bereit. Am besten am Vortag nichts essen, da sowohl kalten auch wärme Speisen serviert werden und man sich so durch die 3 Stunden durchkosten kann und auch sollte. Shrimpscocktail, Mozzarella, Oliven, Feigensenf, Käse, Proscutto, Salate, Eier in verschiedensten Variationen (nur nicht als weichgekochtes Ei!), Spargel, Fisch, Rindfilet, und ganz köstlich die Auswahl des süßen Buffets – also, der Brunch läßt keine Wünsche offen.

Grand Brasserie Brunch
Kärntner Ring 9
1010 Wien

 

ÉMILE Brasserie and Bar

Emile Hilton Plaza Frühstück (c) STADTBEKANNT
Emile Hilton Plaza Frühstück (c) STADTBEKANNT

Das Lokal im Hilton Vienna Plaza ist ganz im Stile der Jahrhundertwende eingerichtet. Art Deco Elemente schmücken die Theke und den Barbereich, das Personal ist schick herausgeputzt und das Ambiente versetzt einen zurück in eine Zeit, wo Hosenträger und Perlenketten noch zum guten Ton gehörten. Was aber besonders überzeugt, ist das Getränke und Speisen-Angebot hier. Frühstück gibt’s täglich von 7:00 bis 22:00 Uhr und Wünsche bleiben hier sicherlich keine offen. Empfehlenswert ist das „Émile Frühstück“, das neben pochierten Ei mit Trüffelleber, auch eine breite Schinken- Käseauswahl, Gebäck, einem Obstsalat, frisch gepresstem Orangensaft auch noch ein Heißgetränk und ein Glas Champagner beinhaltet.

ÉMILE Brasserie and Bar
Schottenring 11
1010 Wien

 

Parkring Restaurant im Vienna Marriott Hotel

Brunch Buffet Parkring Restaurant (c) Vienna Marriott Hotel
Brunch Buffet Parkring Restaurant (c) Vienna Marriott Hotel

Immer wieder sonntags verwandelt sich das Vienna Marriott Hotel am Parkring von 12:00 bis 15:00 Uhr in einen wahren Schlemmertempel. Diese unglamouröse Bezeichnung veranschaulicht die Handhabung, wird dem Brunch aber nicht gerecht. Denn schon beim Eintreten kommt noble Stimmung auf, begünstigt durch den 80er-Jahre-Glamour-Charme der Einrichtung und die Live-Klavierbegleitung. Doch nun zur Essenz, dem legendären Buffet des Legendary Brunch. Den Auftakt bildet ein schier unerschöpfliches Vorspeisenbuffet. Es warten warmer Räucherlachs, Roastbeef, Salate, selbstgemachte Brotsorten und vieles mehr – doch Vorsicht, nicht zu viel davon! Auf das Entrée folgt nämlich das Hauptspeisenbuffet, ebenso köstlich und umfangreich. Wer dann noch Platz im Magen hat, darf sich bei den Desserts (Mousse, Windbeutel, Käseplatte uvm.) austoben. Tipp: unbedingt frühzeitig reservieren!

Parkring Restaurant im Vienna Marriott Hotel
Parkring 12a
1010 Wien

 

Café Imperial

Schick und fein sein lässt es sich  im Café Imperial, jenem Bereich des Hotels, wo man auch als Normalsterblicher ein Stückchen Prunk genießen kann. Gold en masse, Spiegel und glitzernde Luster, Kaffee, wie ihn nur die wahren Wiener servieren dürfen und ein Frühstück, das sich gewaschen hat – diese Zutaten machen den morgendlichen Aufenthalt im Hotel und Café Imperial zu einem unvergesslichen Erlebnis. Geboten werden von 7:00 bis 11:00 Uhr unter anderem traditionelle Frühstücksspeisen. Besonders zu empfehlen: die feinen wienerischen Gerichte rund ums Ei (Ei im Glas, Ei Benedict) und die süßen Palatschinken. Verwöhnte werden bei einem umfangreichen Champagner-Frühstück mit Buffet satt. Nobel und köstlich!

Café Imperial
Kärntner Ring 16
1010 Wien

 

Ruby Sofie

Das Ruby Sofie ist ein Designhotel mit Klasse. Hier punktet man nicht durch große Luxussuiten, aber durchaus durch zwar kleinere aber umso geschickter in Szene gesetzte Zimmer. Denn weniger ist hier definitiv mehr! Auch beim Frühstücksbuffet verfolgt man dieses Motto, denn es wird explizit darauf geachtet biologisches und gesundes Essen zu servieren. Darum gibt es auch „nicht alles, aber dafür das Richtige”. Unter der Woche schon ab 6:30 Uhr und am Wochenende ab 7:00 Uhr.

Ruby Sofie
Marxgasse 17
1030 Wien

 

Bakery im Hotel Daniel

Hotel Daniel (c) STADTBEKANNT
Hotel Daniel (c) STADTBEKANNT

Das Buffet in der Bakery ist alles andere als langweilig – es ist abwechslungsreich und schmackhaft, und vor allem herzlich präsentiert. Täglich kann hier am Buffet gefrühstückt werden. Von Montag bis Freitag steht das Buffet von 6:30 bis 10:00 Uhr, am Wochenende bis 12 Uhr. Da kostet es dann auch ein bisschen mehr, aber es ist immer noch den Preis wert, denn das Angebot ist reichhaltig und äußerst ansprechend präsentiert. Generell ist das Ambiente im Hotel Daniel fast zu schön, um wieder zu gehen.

Bakery im Hotel Daniel
Landstraßer Gürtel 5
1030 Wien

 

Hotel Kugel

Mitten im siebten Bezirk steht das altehrwürdige Hotel Kugel. Unter Wien-Besuchern ist es legendär, und das nicht nur wegen seiner märchenhaft romantischen Zimmer. Nein, auch das ausgiebige Frühstücksbuffet lockt in das Hotel Kugel; da gibt es Süßes wie selbstgemachte Marmeladen, Gugelhupf, Krapfen und Buchteln ebenso wie Pikantes. Ob Waldviertler Frühstückswurst, feine Paradeisern, Käse, Hirschwurst oder Muskateller Traubensaft, sämtliche Spezialitäten stammen von ausgewählten regionalen Produzenten. Die urige Gaststube ist übrigens einzigartig gemütlich. Ein perfekter Ort für hungrige Feinschmecker!

Hotel Kugel
Siebensterngasse 43
bzw. Neubaugasse 46
1070 Wien

 

Hotel am Brillantengrund

Das Hotel am Brillantengrund ist ein kleines verstecktes Hotel mitten im geschäftigen siebenten Bezirk. Trotzdem ist der Innenhof dermaßen ruhig und schön – man könnte meinen in einem anderen Land auf Urlaub zu sein. Zum Glück haben hier nicht nur Hotelgäste, sondern auch alle anderen die Möglichkeit, das Frühstück zu genießen. Die Angebote sind ebenso sagenhaft wie das Ambiente. Omelettes in den verschiedensten Arten, vegane und orientalische Angebote, frische Zutaten und mit Liebe zubereitete Kleinigkeiten. Unter der Woche kann man bis 10:00 Uhr frühstücken und am Wochenende hat man sogar bis 16:00 Uhr Zeit. Herrlich!

Hotel am Brillantengrund
Bandgasse 4
1070 Wien

 

Arcotel Wimberger Wien

Ideal für Frühaufsteher ist das Frühstücksbuffet im Arcotel Wimberger. Schon um 6:30 Uhr öffnet es im hoteleigenen Restaurant Handwerk seine Pforten und bietet eine umfangreiche, wenn auch recht konventionelle Palette an Speisen von Brot, Müsli, Marmelade, Käse und Wurst bis hin zu Eierspeise und Obst. Geschlemmt werden kann hier bis 10:00 Uhr. Neu im Angebot sind vegane Speisen wie etwa die gefüllten Weinblätter, die am Frühstücksbuffet eigens gekennzeichnet sind.

Arcotel Wimberger Wien
Neubaugürtel 34-36
1070 Wien

 

25hours Hotel Wien

25hours Hotel Dachboden Frühstückstisch (c) STADTBEKANNT
Frühstückstisch (c) STADTBEKANNT

Mit dem spektakulären Außenaufzug geht es für jedermann direkt hoch hinaus ins Dachgeschoss. Einmal im Monat kann hier sonntags von 11:00 bis 14:00 Uhr gebruncht werden. Im Dachboden des 25hours Hotels sorgen Ledersessel, Teppiche und spektakuläre Farben und Formen für ein ziemlich beeindruckendes Ambiente. Aber nicht nur die Einrichtung überzeugt, sondern insbesondere der einmalige Ausblick von der Dachterrasse lohnt einen Besuch im 25hours Hotel. Von hier aus kann man also ausgezeichnet in den Tag starten.

25hours Hotel Wien
Lerchenfelder Straße 1-3
1070 Wien

Kommentieren

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.