L421 (c) STADTBEKANNT

Chinesische Küche in Wien

Essen beim Chinesen – das heißt hemmungslose All-You-Can-Eat-Schlemmerei mit Frühlingsrollen, endlos warmgehaltenen Nudel-Gemüse-Mischungen, Hummerchips und Entenstückerln? Mitnichten!

Insider haben es immer schon geahnt: Die chinesische Küche hat um einiges mehr zu bieten als Schlemmerbuffets und glutamatgesättigte Nudel-Schnäppchen. Zum Beispiel frische, authentische und aromatische regionale Gerichte. Auch das Ambiente von Wiens neuer Generation chinesischer Lokale hat sich längst weiterenwickelt – weg von Gold-und-Porzellan-Kitsch und Winkekatzen hin zu stilvollen Neuinterpretationen. Wir haben für euch ein paar Lokale – eben dieser neuen Generation – besucht und es uns dabei gehörig schmecken lassen!

 

ChinaBar an der Wien

ChinaBar an der Wien (c) STADTBEKANNT
ChinaBar an der Wien (c) STADTBEKANNT

Chinesisches Essen kann so viel mehr sein als eine Nummer aus der Menükarte. Zumindest wenn der Koch Simon Xie Hong heißt und das Ambiente der modernen Interpretation des typisch österreichischen China Restaurants entspricht. Die Speisen sind seine spezielle Ausführung der Sechuan- sowie chinesischen Küstenküche. Die Inneneinrichtung ist schlicht in dunkelgrau und knallrot. Mit seinem speziellen Standort mutiert die ChinaBar an der Wien in jedem Fall zu einem Geheimtipp für Touristen, Foodies und Chinaliebhaber.

ChinaBar an der Wien
Hamburgerstraße 2
1050 Wien

 

Chili & Pfeffer

Chilli & Pfeffer Yüschian Melanzani (c)STADTBEKANNT Wetter-Nohl
Chilli & Pfeffer Yüschian Melanzani (c)STADTBEKANNT

Das Chili & Pfeffer wird von zwei ehemaligen Mitarbeitern der ChinaBar in der Burggasse geführt und bietet die scharfe Sichuan Küche sowie internationale Gerichte, die etwas „chinesifiziert“ wurden. Lage und Logo des Lokals sind ein wenig unscheinbar, doch davon sollte man sich nicht abschrecken lassen, denn in der Schottenfeldgasse, Ecke Neustiftgasse wird wahrlich verboten gut gekocht!

Chili & Pfeffer
Schottenfeldgasse 86
1070 Wien

 

Tofu und Chili

Raffinierte Wokgerichte wahlweise mit Fleisch, Meeresfrüchten oder Tofu, garniert mit reichlich Gemüse und einer Schüssel Reis, lassen jeden knurrenden Magen jubilieren.
Die Speisen sind sehr großzügig portioniert – das Lokal dafür eher klein und karg. Trotz allem sehr sympathisch Dank dem lieben Service und dem herrlichen Essen.

Tofu und Chili
Linke Wienzeile 18
1060 Wien

 

Kiang

Take a kiang Foto: STADTBEKANNT
Take a kiang Foto: STADTBEKANNT

Im Kiang wird chinesische Küche nach 5-Elemente-Prinzip angeboten und stets regional und saisonal gekocht. Authentisch chinesisch, aber doch immer mit internationalen Einflüssen – so lässt sich die Küche beschreiben. Hier wird lieber Neues probiert als stereotypisch-chinesische Gerichte aufzutischen. Neben dem Mutterlokal in der Rotgasse, gibt es noch zwei weitere Kiang Filialen in Wien.

Kiang
Rotgasse 8
1010 Wien

 

Küche 18

„Chi le ma?“ lautet eine chinesische Grußformal – „Hast du schon gegessen?“. Bei der Küche 18 auf der Währinger Straße kann man es ganz hervorragend. Die Küche 18 serviert traditionelle chinesische Gerichte mit frischen Zutaten und authentischer Zubereitung. Das Ambiente ist eher schlicht und modern gehalten.

Küche 18
Währinger Straße 18
1090 Wien

 

L 421

L421 M10 (c) STADTBEKANNT
L421 M10 (c) STADTBEKANNT

Ob wegen des Designs oder der feinen Küche, das L 421 ist mehr als empfehlenswert. Von den kulinarischen Köstlichkeiten, die dieses Lokal anbietet, kann und sollte man sich definitiv überzeugen lassen. Wir kommen immer wieder gern!

L 421
Linzer Straße 421
1140 Wien

 

Sunny

Auf der Hütteldorferstraße, etwa Höhe Johnstraße, verbirgt sich hinter dem Namen „Sunny“ ein chinesisches Restaurant, an dem man nicht einfach so vorbeispazieren sollte. Moderate Preise, entspannende Atmosphäre und der köstliche chinesische Speisen sollten wohl Argumente genug sein, um im Sunny einmal auszuprobieren.

Sunny
Kienmayergasse 2
1140 Wien

 

China kitchen no. 27

CHINA KITCHEN NO.27 (c) STADTBEKANNT
CHINA KITCHEN NO.27 (c) STADTBEKANNT

Wer die Küche eines so riesigen Landes vertritt, dessen Speisekarte muss mindestens genauso riesig sein. Im China kitchen no. 27 ist man jedenfalls erstmal eine Weile mit Lesen beschäftigt. Die große Auswahl wurde aber insofern doch schon ein bisschen beschränkt, da man sich hier vor allem auf die Sichuan-Küche konzentriert. Hier wird authentisch gekocht, aber ganz ohne Asia-Schnick-Schnack.

China kitchen no. 27
Linke Wienzeile 20
1060 Wien

 

STADTBEKANNT meint

Nun sind wir auch die letzten Vorurteile los: Chinesisches Essen ist um einiges vielseitiger und intensiver, als wir es vor unser Verkostungsrunde wahrgenommen haben. Besonders, wenn es aus einer Küche kommt, in der frische, hochwertige Zutaten gekonnt und kreativ kombiniert werden. Rückblickend läuft uns jetzt noch das Wasser im Mund zusammen! Wir raten euch also, die obigen Restaurants auf eure kulinarische To-Do-Liste zu setzen und mit eigener Zunge zu erfahren, wie China wirklich schmeckt …

 

PS: Natürlich hat nicht nur China feines Essen hervorgebracht. Wir haben auch die Thailänder und die Vietnamesen in Wien gefunden!

Kommentieren

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.