Schanigarten in Wien: Landstraße

Rochus (c) STADTBEKANNT

Genuss im Freien

Schanigärten haben in Wien eine lange Tradition. Der erste Schanigarten durfte 1750 am Graben eröffnen – heute gibt es schon über 3.500 Schanigärten.

Ein paar Lokale aus dem 3. Bezirk mit Schani- bzw. Gastgarten haben wir für euch gesammelt!

Pumpui

Pumpui ist ein Thai, der Spaß macht. Die Gegend ist kulinarisches Neuland, das bunte Interieur ist fröhlich und die klassischen thailändischen Speisen auf den Porzellan-Papptellern sind erfrischend, leicht scharf und unkompliziert.

Pumpui
Obere Weißgerberstraße 16

Abby

In dem äußerst modernen und exklusiv eingerichteten Lokal werden Fisch- und Fleischgerichte serviert. Sushi, Maki und Miso Suppe stehen auch auf der Karte und für den kleinen Hunger zwischendurch, finden sich auf der Karte abwechslungsreiche Snacks – Burger (vegetarisch und mit Fleisch), Tapas oder Edame.

Abby
Landstraßer Hauptstraße 50

Heunisch und Erben

Als unkomplizierte Weinbar mit warmer Küche, gliedert sich Heunisch und Erben ganz gut in die Genussmeile ein. Ein puristisches Interieur, eine kleine feine Karte, aber vor allem an die hundert offene Weine zeichnen das neue Lokal im Dritten aus.

Heunisch und Erben
Landstraßer Hauptstraße 17

Café Zuckergoscherl

Das Café Zuckergoscherl ist ein Gastronomie-Allrounder. Vom Frühstück bis zum abendlichem Drink, alle Tageszeiten sind hier kulinarisch abgedeckt.

Café Zuckergoscherl
Landstraßer Hauptstraße 41-43

Gasthaus Wild

Wer eine Leidenschaft zur traditioneller Wiener Küche hat, ist hier genau richtig. Die Bedienung ist freundlich und offen für ein Gespräch, das Ambiente traditionell, aber umgeben von jugendlichem Flair und viel Grün.

Gasthaus Wild
Radetzkyplatz 1

Café Menta

Das Cafe Menta punktet mit einfachem Industriestil, orginellen Gerichten und einem Schanigarten.

Café Menta
Radetzkyplatz 4

The Nice Guys

Wenn die netten Leut’ von nebenan ein Lokal aufmachen, ist das schön für die arbeitende Nachbarschaft. Und bei „The Nice Guys“ ist für alles gesorgt: Mittagsmenü, Kaffee und After Work.

The Nice Guys
Karl-Farkas-Gasse 18

hiddenkitchen park

Zwischen Ungargasse und Landstraße Hauptstraße breitet das zweite Lokal von Juli Kutas seine Arme aus und hält Frühstück und Mittagesmenüs bereit.

hiddenkitchen park
Invalidenstraße 19

Krazy Kitchen

In der offenen Küche dampft und brodelt es: die Pad Thais und Drunken Noodles können im Lokal am großen Shabby Chic Tisch genossen oder mitgenommen bzw. geliefert werden.

Krazy Kitchen
Landstraßer Hauptstraße 92-94

Hannah’s Speisesaal

Wer aus einer Kantine ein In-Lokal machen kann, der muss was können! Hannah Neunteufel verzaubert mit Hannah’s Speisesaal die Mittagspause in eine gelungene Auszeit und bietet darüber hinaus auch für daheim was Gutes!

Hannah’s Speisesaal
Radetzkystraße 2

Rochus

Im Rochus im 3. Bezirk ist fast immer etwas los. In der Früh sitzt man bei Kaffee und Frühstück, ein paar arbeitsreiche Stunden später wird Mittag gegessen, und am Nachmittag trudeln langsam die ersten Gäste zu Cocktails oder Afterwork-Bierchen ein.

Rochus
Landstraßer Hauptstraße 55-57

 

Kommentieren

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.