Goldfisch (c) STADTBEKANNT

Frische Fische und mehr

Sie sind eine Rarität hier in Wien: gute Fische – schmackhaft zubereitet und am besten frisch gefangen. Als Fischliebhaber hat man es da manchmal ganz schön schwer. 

Das mag wohl daran liegen, dass Österreich dem Meer viel zu fern ist, aber zum Glück gibt es ein paar engagierte Gastronomen, die die Spezialitäten aus Dalmatien und dem Mittelmeerraum direkt nach Wien bringen. Gönnt euch guten Fisch und Meeresfrüchte in einem der folgenden Lokale!

 

Goldfisch

Goldfisch Tafel (c) STADTBEKANNT
Goldfisch Tafel (c) STADTBEKANNT

Feine Küche in Kombination mit Fischgeschäft und Vinothek bringen französischen Lebensstil und das Meer mitten in den Achten. Das schmucke Bistro lädt zum Verweilen ein und dank spannender Kreationen auch zum wiederholten Besuch. Preis-Leistung ist top, günstiger geht zwar sicher, aber dann wohl kaum besser. Mittags gibt es Vor- und Hauptspeise um 12,50 Euro – sicher nichts für jeden Tag, aber für eine Flucht aus dem Alltag exzellent geeignet.

Goldfisch
Lerchenfelder Straße 16
1080 Wien

 

Aurelius

Terrakotta-Fließen, lederüberzogene Sessel und weiße Tischdecken. Im Aurelius wird mediterrane Stimmung mit hochwertigem Ambiente gepaart. Auf der Karte steht hauptsächlich Fisch und Gegrilltes. Aber auch Pasta und andere Klassiker aus dem Süden lassen sich finden. Im Sommer lädt der Schanigarten ein, draußen zu sitzen und sonst fühlt man sich im Inneren auch angenehm wohl. Perfekt für ein gediegenes Abendessen, das an den letzten Urlaub erinnert!

Aurelius
Marc-Aurel-Straße 8
1010 Wien

 

Süsswasser

Süsswasser Frühstücksteller (c) STADTBEKANNT Wetter-Nohl
Süsswasser Frühstücksteller (c) STADTBEKANNT Wetter-Nohl

Die Theobaldgasse hat mit dem Süsswasser Zuwachs in Sachen Feinkost bekommen und zwar mit Fokus auf österreichischen Süßwasserfisch aus Wildfang. Den gibt es zum Mitnehmen aber auch als Menu vor Ort, zum Frühstück, Lunch oder eben so lange der Vorrat reicht. Ergänzend dazu bietet Benjamin Fehringer auch Produkte aus Norditalien, die allesamt von ihm vor Ort ausgewählt wurden und zu einem großen Teil auch nur schwer zu bekommen sind. Das Lokal ist gemütlich und punktet mit Holzofen und Peter Alexander Hits.

Süsswasser
Theobaldgasse 16
1060 Wien

 

Lubin

Das Lubin in der Hainburger Straße ist Kroatien in Leib und Seele. Hier wird Fisch, direkt von der Adria auf den Teller gebracht und auch sonst verschreibt man sich kulinarisch dem Land der vielen Inseln. Platz gibt es jedenfalls genug und auch der großzügige Schanigarten bietet vor allem im Sommer eine schöne Abendstimmung. Das Lokal ist aber auch für die Mittagspause empfehlenswert: da gibt es um 10,90 Euro ein leckeres Menü mit Suppe und Hauptspeise.

Lubin
Hainburger Straße 48
1030 Wien

 

Konoba

Konoba Lokal (c) STADTBEKANNT
Konoba Lokal (c) STADTBEKANNT

Die Konoba ist mehr als nur ein Restaurant. Es ist ein Ort wo die Leute zusammenkommen, diskutieren und singen – und es ist ein Treffpunkt, wo der frisch gefangene Fisch des Tages konsumiert wird. Nach diesem Motto werden in dem Restaurant immer frische Gerichte mit Zutaten aus der Vitrine angeboten. Auch der Wein stammt von persönlich ausgewählten Winzern aus Dalmatien. Hier kann man das kroatische Lebensgefühl kulinarisch erleben.

Konoba
Lerchenfelder Straße 66-68
1080 Wien

 

Bodulo

Der Name dieses Lokals bedeutet so viel wie „Inselbewohner“ und daraus lässt sich schon schließen: die Spezialitäten kommen aus Kroatien. Seit 1980 ist Familie Jurasic für das Bodulo verantwortlich und sorgt dafür, dass frischer Fisch authentisch zubereitet auf den Teller kommt. Das Ambiente im Bodulo ist recht traditionell und auch der Weg nach Hernals mag für manche ein weiter sein, aber das Essen schmeckt und demnach solltet ihr euch definitiv einmal auf den Weg zum „Inselbewohner“ machen 🙂

Bodulo
Hernalser Hauptstraße 204
1170 Wien

 

Wulfisch

Wulfisch Restaurant Foto: STADTBEKANNT

Wulfisch Restaurant Foto: STADTBEKANNT

Hamburg in Wien gibt es bei Wulfisch. Wem also nach köstlichen Krabbenbrötchen, Matjes und Co. ist, der ist hier genau richtig. Astra-Bier gibt es dann noch oben drauf. Das kleine Lokal im 2. Bezirk lädt zum Verweilen ein – die schönen blauen Fließen stechen sofort ins Auge. Auch der Schanigarten, der in den warmen Monaten genutzt werden kann, hat es uns angetan. Alle Speisen können natürlich auch mitgenommen werden. Wir sind begeistert von den köstlichen Speisen.

Wulfisch
Haidgasse 5
1020 Wien

 

Strandcafé

Strandcafé Fischgericht (c) STADTBEKANNT Wetter-Nohl
Strandcafé Fischgericht (c) STADTBEKANNT Wetter-Nohl

Man braucht bloß in die U-Bahn steigen und schon ist man an der Alten Donau und einer Wiener Institution angelangt. Das neue Strandcafé ist zwar wirklich riesig, was seinen Charme ein wenig trübt, doch ist es wahrlich hübsch geworden: Hell und freundlich und irgendwie wie eine Badehütte mit skandinavischem Schick. Nach wie vor wird hier Wirtshausküche geboten – die Ripperln sind stadtbekannt. Man arbeitet mit heimischen Produkten und liefert solide kulinarische Ergebnisse. Ein überaus empfehlenswertes Ausflugslokal!

Strandcafé
Florian-Berndl-Gasse 20
1220 Wien

 

Nicht Fisch und nicht Fleisch

Jeder hat andere Vorlieben, wenn es ums Essen geht – das ist ja wohl klar. Demnach auch verständlich, wenn euch vielleicht die Schnitzel in Wien mehr ansprechen. Oder gleich Asiatisch, Italienisch oder lieber Koreanisch? Wer sich einfach nicht entscheiden kann, für den gibt es die Reihe: Aus Aller Welt. Viel Spaß beim Schlemmen!

Kommentieren

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.